Wir freuen uns auf Ihr Kommen


Feuerwehr intern

02. Juli 2019 19:30

07.11.2017

Feuerwehrmitglied Herbert Weinberger verstorben

Mit großer Trauer erreichte uns die Nachricht vom Ableben unseres Kameraden Herbert Weinberger (26. August 1943 – 7. November 2017).[mehr]


04.11.2017

Das Ausmauern beginnt…

Bevor nun mit dem weiteren Dachaufbau fortgesetzt werden kann, steht eine nicht allzu beliebte Tätigkeit am Programm: Das Ausmauern der Giebel- und Zwischenmauern bis zum Dach. [mehr]


02.11.2017

Es ist soweit – Das Dach wird aufgeschlagen!

Einen ganz großen Meilenstein stellte am 2. November 2017 das Dachaufschlagen der Firma Höss dar![mehr]


29.10.2017

Sturm „Herwart“ fordert auch unsere Feuerwehr

Am Sonntag, den 29. Oktober 2017, gab es in weiten Teilen Österreichs große Schäden durch den Sturm namens „Herwart“. Auch bei uns gab es – wenn zum Glück auch keine gravierenden – Schäden.[mehr]


21.10.2017

Das Dach kann kommen…

Die letzten Tage bevor das Dach aufgeschlagen werden konnte, waren geprägt von Eisenbinden, Betonieren und Zusammenräumen.[mehr]


14.10.2017

Auch die FF Messern hat gewählt

Nationalratswahlen in Österreich, Wahlen bei der Feuerwehr, Koalitionsverhandlungen bereits abgeschlossen – wenn auch ein wenig anders zu verstehen das Ganze… ;-)[mehr]


07.10.2017

Dachstuhl abgebunden und gestrichen

Die letzten Tage standen ganz im Zeichen des neuen Dachstuhls. Mittlerweile konnte der gesamte Dachstuhl fertig abgebunden und gestrichen werden.[mehr]


04.10.2017

Kriechkeller nimmt Formen an

Unser sogenannter „Kriechkeller“ hinter dem Feuerwehrhaus Richtung Steinwurf konnte vor kurzem fertig gestellt werden.[mehr]


23.09.2017

Baubericht September 2017

Seit unserem letzten Statusbericht ist schon ein wenig Zeit vergangen und wir können nun wieder über viele neue Baufortschritte berichten, da an allen Ecken und Enden fleißig gearbeitet wird…[mehr]


09.09.2017

Baustellenparty am 9. September 2017

Mit Fug und Recht können wir behaupten, dass in den letzten Monaten sehr viel beim Umbau des Feuerwehr- und Dorfgemeinschaftshauses passiert ist und daher dürfen wir sagen: Wer brav arbeitet, darf brav feiern…[mehr]